Bodenstaubsauger 2017

Hier finden Sie Sieger aus dem Bodenstaubsauger Test von Stiftung Warentest oder ähnlichen Magazinen im Vergleich mit anderen beliebten Modellen. Alle wichtigen Infos auf einen Blick: Saugwirkung auf Hart- und Teppichboden Effizienz, Leistung und Lautstärke Aktionsradius, Gewicht, Füllvolumen Testnote, Kundenwertung & Online-Preis.

Bodenstaubsauger Vergleich: Testsieger & Bestseller


Testsieger

Siemens

VSQ8SEN72C
Siemens VSQ8SEN72C
  • Stiftung Warentest
    Testsieger 06/2015
    Note "gut (1,8)"
  • A Energieeffizienz
    650 Watt
    72 dB
  • 12 m Radius
    5 Liter Beutel
    6,1 kg
  • 4.3 von 5 Sternen bei Amazonab 168,89 €

    Angebot Zum Testbericht des Siemens VSQ8SEN72C


Preis/Leistung

Siemens

VSZ31455
Siemens VSZ31455
  • Stiftung Warentest
    Testsieger 04/2011
    Note "gut (2,0)"
  • C Energieeffizienz
    1400 Watt
    77 dB
  • 10 m Radius
    4 Liter Beutel
    4,3 kg
  • 4.2 von 5 Sternen bei Amazonab 119,90 €

    Angebot


Leise

AEG

UltraSilencer
AEG UltraSilencer
  • ETM Testmagazin 4/2011
    Gesamtnote: 91,2%
    Lautstärke: 94,0%
  • B Energieeffizienz
    1000 Watt
    61 dB
  • 12 m Radius
    3,5 Liter Beutel
    8,0 kg
  • 4.5 von 5 Sternen bei Amazonab --- €

    Angebot


Bestseller

Siemens

VS06B112A
Siemens VS06B112A
  • Amazon Bestseller #1
    bei Bodenstaubsaugern
    Juni 2015
  • B Energieeffizienz
    700 Watt
    81 dB
  • 9 m Radius
    4,0 Liter Beutel
    4,7 kg
  • 4.3 von 5 Sternen bei Amazonab 85,95 €

    Angebot

Bodenstaubsauger mit oder ohne Beutel – Unterschiede, Vorteile, Nachteile

Die Klassiker für den Haushalt: Bodenstaubsauger eignen sich, um von Hand mit reichlich Energie Teppich oder Hartböden zu reinigen. Ein Saugrohr mit Teleskopverstellung ist im Normalfall inklusive, sodass man Höhe und Reichweite anpassen kann. Ebenfalls typisch: auf dem eigentlichen Rohr lassen sich verschieden Aufsätze befestigen. Neben einer Bodendüse auch Fugen- oder Polsterdüsen.

Allgemeine Vorteile sind die dauerhafte Energieversorgung per Stromkabel sowie die individuelle Steuerung. Auch die Saugkraft ist im Vergleich mit Handsaugern oder Robotern im Regelfall wesentlich höher. Zwei Bauarten mit verschiedenen Vor- und Nachteilen sind im Handel: Beutellose Geräte und solche mit Beutel. Wie sie sich unterscheiden und welche Modelle gute Ergebnisse geliefert haben? Informieren Sie sich jetzt ausführlich über die Ergebnisse im Bodenstaubsauger Test.

Mehr Infos zum Thema Bodenstaubsauger: Marken, Tipps & Vergleichstabelle
Allgemeine Infos über Bodenstaubsauger

Einzelberichte nach Marke

Vergleichstabelle mit allen wichtigen Leistungswerten


Sauger mit Beutel: Infos zu Aufbau und Besonderheiten ansehen

Bodenstaubsauger mit Beutel

Beim Beutelstaubsauger wird die angesogene Luft in einen Filter im Inneren des Staubsaugers geblasen. Dieser Beutel übernimmt die komplette Filterfunktion. Staub- und Schmutzpartikel werden hier gesammelt und können einfach entsorgt werden, indem man den Beutel samt Inhalt entnimmt und in den Abfall wirft.

Dieser Bauart wohnt eine Konstruktionsherausforderung inne. Der Beutel soll möglichst das einzige Hindernis für den Staub sein soll. Aber gleichzeitig muss er schnell und viel Luft zur Motorkühlung durchlassen. Dafür wurden moderne und speziell für diesen Einsatzzweck konzipierte Beutelwerkstoffe aus Vlies entwickelt. Sie zeichnen sich durch eine enorme Filterleistung aus und sind dennoch luftdurchlässig. Vliesfilter können im Staubsauger Test mittlerweile teils Saugleistungen erreichen, die mit einem Schwebstoff-Filter verglichen werden kann. Schwebstoff-Filter (HEPA, ULPA, SUPLA) sind in der Lage, Milben, Pollen, Rauchpartikel, Feinstaub, Viren und Bakterien, Asbest, toxische und lungengängige Stäube und Aerosole zu filtern.

Zur Sicherheit der Bodensauger im Test ist in aller Regel noch ein Grobfilter integriert. Dieser soll Motor und Gebläse vor Schmutz schützen, falls scharfe oder spitze Gegenstände den Staubsaugerbeutel beschädigen. Zudem filtert ein zusätzlicher Microfilter abschließend noch Kohlepartikel, die bei Nutzung des Motors entstehen können. Mit dieser Filterkombination ist beim Bodenstaubsauger für gut gefilterte Luft grundsätzlich Sorge getragen. Wie gut es im Einzelnen funktioniert, kann dann jeweils der Test zeigen.


Die zwei Arten von Staubsaugern ohne Beutel: Einfach- und Multizyklon-Technik

Der beutellose Einfachzyklonsauger mit Zentralfilter

Der beutellose Staubsauger filtert Schmutz – wie der Name schon sagt – nicht mithilfe eines Beutels, sondern setzt ganz auf die Fliehkräfte der Materie. Gemäß der Schwerkraft werden Dinge auch mit geringem Gewicht bei zentrifugaler Beschleunigung an den Rand der Zentrifuge gedrückt. Oder vereinfacht gesagt: Per Rotation (Zyklon) werden Schmutzpartikel an den Rand gedrückt – ähnlich der Erfahrung in einem Kettenkarussell. Dort werden sie in einem speziellen Auffangbehälter gesammelt und können einfach entnommen und entsorgt werden.

Da Staub jedoch eine so geringe Masse hat und nicht genügend im Inneren des Auffangbehälters gebunden werden kann, ist zur Staub-Filterung ein integrierter Zentralfilter aus Papier von Nöten. Dieser fängt den Staub auf und verhindert ein Entkommen der Staubpartikel. Der Papierfilter verstopft jedoch schnell, da die Masse an Staub die feinen Filterporen undurchlässig macht. Deshalb muss dieser regelmäßig gereinigt werden, im Regelfall unter fließendem Wasser. Bis der beutellose Bodensauger danach wieder einsatzfähig ist, muss man einige Zeit warten. Denn es ist essenziell wichtig, dass der Zentralfilter vollkommen getrocknet ist. Nur so können sich die durch das Wasser aufgequollenen Papier-Poren wieder öffnen.

Beutellose Sauger mit Multizyklontechnik (und Feinstaub-Filter)

Bei einem beutellosen Staubsauger mit Multizyklontechnik herrscht dasselbe Prinzip vor wie beim simpleren Einfachzyklonsauger. Die schmutzige Luft wird auch hier beschleunigt und in einen Wirbel geleitet (Zyklon). Die Rotation schleudert schwerere Schmutz-Teilchen nach außen, wo ein Auffang-Behälter sie sammelt. Anders als bei einem Einfachzyklonsauger wird der Staub aber nicht per Papier-Zentralfilter gebunden: Die staubige Luft wird stattdessen in eine weitere Kammer geleitet und dort erneut geschleudert.

Der Trick bei der Multizyklonentechnik: Die Rotationskammern werden immer kleiner. Dadurch lässt sich die staubige Luft schneller beschleunigen. Und durch die erhöhte Fliehkraft landen nun auch kleine Staubpartikel am Rand der Kammer. Speziell entwickelte Sauger des britischen Ingenieurs James Dyson arbeiten mittlerweile sogar mit drei Filterkammern. Die gängigen Modelle anderer Hersteller bedienen sich meist jedoch nur zwei den Zentrifugen ähnlichen Kammern.

Trotz Multizyklon-Technik kann Feinstaub jedoch nicht vollkommen aus der Luft gefiltert werden. Deshalb ist zusätzlich die Weiterleitung durch einen integrierten Filter nötig. Jedoch ist die hier zu reinigende Luft bereits so staubfrei, dass ein einmaliges Wechseln des Filters pro Jahr ausreichend ist. Ob es im konkreten Einzelfall so reibungslos funktioniert, wie hier im Prinzip beschrieben? Das kann nur der Bodensauger Test zeigen.

Bodenstaubsauger Vergleich 2017: Unterschiede auf einen Blick

Hier finden Sie alle getesteten Staubsauger im Überblick. Mit Klick auf die Spaltenüberschrift, können Sie die Daten sortieren. Halten sie die Shift-Taste gedrückt, um mehrere Spalten gleichzeitig zu selektieren. Mit der Suchfunktion können Sie die Tabelle schnell auf bestimmte Begriffe eingrenzen.

Legende: +++ sehr gut, ++ gut, + befriedigend, - ausreichend, -- mangelhaft, --- ungenügend
PlatzBildTypVerbrauchBeutel/BoxFiltertypSaugleistungLautstärkeGewichtRadius
1Siemens
VSZ 31455
1800 WBeutelHEPA
(4 Liter)
+++79 dB6 kg10 m
2Siemens
VS06G2410
2400 WBeutelUltra Air II
(3,3 Liter)
++85 dB5 kg10 m
3Bosch Roxx’x
BGS 61430
1400 WStaubboxHEPA+++72 dB8,4 kg11 m
4Miele S5381
EcoLine
1200 WBeutelHEPA
(4,5 Liter)
+++76 dB8 kg10 m
5Bosch BSG81466
Compressor
1400 WBeutelHEPA
(5,5 Liter)
++74 dB6,1 kg13 m
6Philips FC9150/012000 WBeutelHEPA
(4 Liter)
++76 dB6,3 kg12 m
7Bosch Ergomaxx
Professional
BSG81261
1200 WBeutelHEPA++k.A.7,5 kg13m
8Siemens
VSZ32410
2400 WBeutelUltra Air II
(4 Liter)
++85 dB4,3 kg10 m
9Miele S762
41176207
2000 WBeutelHyClean
(4 Liter)
++80 dB7 kg10 m
10AEG Vampyr
CE Power24
2400 WBeutelMicrofilter-System
(4 Liter)
++k.A.4,75 kg9,5 m
11Miele S 3711600 WBeutelSuper Air Clean
(4 Liter)
+79 dB6,4 kg9 m
12AEG CE Vampyr2000 WBeutelMicrofilter-System
(4 Liter)
+k.A.4,7 kg8,5 m
13Fakir 1800
Öko Power
1300 WBeutelMicrofilter-System
(4,5 Liter)
+67 dB7 kg9 m