Handstaubsauger Test – alle Geräte im Überblick

Auf dieser Übersichtsseite haben wir alle Handstaubsauger aus unseren Tests ihrem Ranking entsprechend und mit einer Kurzzusammenfassung aufgelistet. Den zum jeweiligen Gerät zugehörigen Testbericht erreichen Sie über den Link am Ende der jeweiligen Zusammenfassung. Wenn Sie einen bestimmten Handstaubsauger suchen, hilft Ihnen vielleicht auch die Suchfunktion in der rechten Spalt.

Platz 1: Fakir LHN 18 black


Der Fakir LHN 18 ist ein exzellenter Handstaubsauger mit elegantem Design und langer Saugdauer dank der verbauten 18 Volt Lithium-Ionen Akkus. Der mobile Sauger ist hochwertig verarbeitet und außerordentlich saugstark. Selbst Tierhaare oder klebrige Essensreste werden mühelos von beliebigen Untergründen ins Innere des Handstaubsaugers transportiert. Der LHN 18 von Fakir gehört nicht zu den günstigsten Akkusaugern, ist aber hinsichtlich Qualität und Saugstärke jeden Cent wert. Daher belegt der LHN18 bei uns den ersten Platz. » zum Fakir LHN18 Test

4.1 von 5 Sternen 4.1 von 5 Sternen
138 Kundenbewertungen. Preis ab 109,99 €.

Platz 2: Rowenta AC 9258


Der AC 9258 von Rowenta ist ein kompakter, einfach zu bedienender Handstaubsauger in futuristischer Optik mit ordentlich Saugkraft unter der Haube. Nach knapp einer Viertelstunde ist Schluss mit Saugen, anschließend muss das Gerät für sechs Stunden an die Ladestation. Eine praktische Wandhalterung wird jedoch nicht mitgeliefert, was bei dem Preis eigentlich Pflicht gewesen wäre. Die Hauptaufgabe erledigt der AC 9258 mit Bravour: Dank der Lithium-Ionen-Akkus mit einer Spannung von 18 Volt werden verschiedenste Staubpartikel leicht aufgenommen. Trotz fehlendem HEPA-Filter und etwas nervigen Luft-Ausströmöffnungen bietet der Handstaubsauger eine rundum ordentliche Leistung.» zum Rowenta AC 9258 Test

4.1 von 5 Sternen 4.1 von 5 Sternen
201 Kundenbewertungen. Preis ab 99,89 €.

Platz 3: AEG Rapido AG6118


Das aktuelle Flagschiff von AEG im Bereich der Handstaubsauger, AEG Rapido AG6118 ist eine kompakte Kraftmaschine, die mit Zyklontechnik, starkem Motor und 18 Volt Lithium-Ionen Akkutechnik kraftvoll zu Werke geht. Der Rapido schafft in der Praxis bis zu 35 Minuten Dauersaugzeit; damit saugt er noch länger als der Fakir LHN18 und erreicht Laufzeiten, die mehr als ausreichend sind, um beispielsweise ein ganzes Auto auszusaugen. Die Saugleistung zum Erstplatzierten Handstaubsauger ist vergleichbar, daher landet der AEG Rapido im Preis-/Leistungsvergleich auf dem dritten Platz. » zum AEG Rapido AG6118 Test

3.5 von 5 Sternen 3.5 von 5 Sternen
86 Kundenbewertungen. Preis ab — €.

Platz 4: Dirt Devil M135 Gator


Der Dirt Devil M135 Gator ist mit 1,4 kg kein Leichtgewicht und wirkt aufgrund seiner Bauform eher massig denn filigran. Dafür ist er vergleichsweise leise während des Betriebs und liegt gut in der Hand. Auch die Reinigungsleistung ist mit gut zu bewerten. Mit Nickel-Metallhydrid-Akkus hält der Handstaubsauger nicht so lange durch, wie die Li-Ionen-Kollegen, aber für 10 Minuten Dauersaugen reicht die Leistung der Akkus allemal. Dirt Devil hat einen ordentlich Kompromiss zwischen Reinigungsleistung und sehr günstigem Preis gefunden, daher wählen wir den (Alli)Gator auf den dritten Platz. » zum Dirt Devil M135 Gator Test

4.1 von 5 Sternen 4.1 von 5 Sternen
1033 Kundenbewertungen. Preis ab 37,90 €.

Platz 5: Philips FC6148/01 ECO


Der stylische Philips FC6148/01 ECO ist in grün-grau oder schwarz-silber erhältlich und fällt vor allem durch seine extravagante rundliche Bauform auf. Er ist mit modernen Lithium-Ionen Akkutechnik (10,8 Volt) ausgerüstet und erlaubt mit voller Akku-Ladung etwa 8-10 Minuten kontinuierlicher Saugzeit. Das ECO im Produktnahmen bezieht sich auf die „EnergyStar“ getaufte Abschaltautomatik: Sobald der Akku vollständig geladen ist, schaltet sich das Ladegerät aus und verbraucht demzufolge auch keine Energie mehr; löblich. Der Philips verrichtet auch seine Reinigungsarbeit ordentlich, so daß er zu den aktuellen Top10 Handstaubsaugern gezählt werden darf. » zum Philips FC6148/01 ECO Handstaubsauger Test

4.3 von 5 Sternen 4.3 von 5 Sternen
1134 Kundenbewertungen. Preis ab 69,99 €.

Platz 6: Philips MiniVac FC 6144


Wer einen Handstaubsauger sucht, der nicht nur kleine Krümelhaufen zwischendurch wegsaugt sondern dabei auch noch richtig gut aussieht, ist mit dem Philips MiniVac FC 6144 bestens bedient. Während die Leistungsdaten bzgl. Saugstärke, Geräuschentwicklung, Betriebsdauer (bis zu 9 Minuten) und auch Gewicht (1,5 kg) eher durchschnittlich sind, konnte der Philips-Sauger im Handstaubsauger Test vor allem wegen seines wirklich gelungenen, rundlichen Designs überzeugen. Wer diesen Akkusauger in die engere Wahl nimmt, sollte ihn auf jeden Fall einmal im Ladengeschäft probehalber in die Hand nehmen. » zum Philips MiniVac FC 6144 Handstaubsauger Test

4.2 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen
981 Kundenbewertungen. Preis ab 54,89 €.

Platz 7: Black & Decker PAV1205


Der Black & Decker PAV1205 ist ein günstiger Handstaubsauger fürs Auto, der für seine Preisklasse ordentliche Ergebnisse liefert. Per 12 V Zigarettenanzünder-Anschluss wird er betrieben und ist somit unabhängig von Akku-Ausdauer. Krümel, Essensreste oder Staubpartikel verschwinden mühelos im 350ml großen Staubfangbehälter, der problemlos seitlich zu öffnen und entleeren ist. Die ausziehbare Fugendüse kommt auch in schwer zugängliche Ecken. Wem das nicht reicht, der kann die Multi-Positions-Saugvorrichtung in 10 Positionen verstellen oder auf den Saugschlauch zurückgreifen. » zum Black & Decker PAV1205 Handstaubsauger Test

4.2 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen
370 Kundenbewertungen. Preis ab 73,95 €.

Aktuell nicht verfügbar: Fakir IC1012


Ein absolutes Leichtgewicht unter den Handstaubsaugern! Der Fakir IC1012 bringt gerade einmal 830 Gramm auf die Waage und ist damit mit Abstand der leichteste Akkusauger in unserem Handstaubsauger Test. Er ist mattschwarz mit einem sehr stromlinienförmigen Design. In diesem Preissegment findet sich in der Regel noch die ältere Nickel-Metallhydrid Akkutechnik; so sind auch im Fakir-Gerät NiMh-Akkus verteilt auf sechs Zellen mit insgesamt 7,2 Volt Stärke eingebaut, die ihm zu einer im Handstaubsauger Test gemessenen Laufzeit von ca. 10 Minuten verhelfen. Das geht in Ordnung, allerdings dreht der kleine Motor ordentlich auf und macht entsprechend viel Radau. An der Reinigungsleistung ist nichts auszusetzen, nur das dauerhafte Drücken des Betriebsknopfs ist gewöhnungsbedürftig. Zusammen mit dem auswaschbaren Filter ergibt sich ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis beim Fakir IC1012. » zum Fakir IC1012 Handstaubsauger Test

4.1 von 5 Sternen 4.1 von 5 Sternen
156 Kundenbewertungen. Preis ab — €.

Hoover Clik mit selbstreinigendem Filtersystem