Mit dem Roomba 581 haben wir das Erfolgsmodell des Herstellers iRobot im Test. Hat der intelligente Staubsaugerroboter das Zeug, die mühselige Arbeit mit einem Bodenstaubsauger zu ersetzen?

Kurz vorgestellt

Bei dem Roomba 581 handelt es sich um ein Erfolgsmodell des US-amerikanischen Herstellers iRobot, welches überarbeitet wurde. Der Hersteller verspricht durch seine Geräte für den Verbraucher in der Wohnung mehr Sauberkeit und zudem mehr Freizeit. Weshalb sollte auch die kostbare Freizeit mit Saubermachen und vor allen Dingen mit Staubsaugen verbracht werden, wenn Geräte wie zum Beispiel intelligente Saugroboter auf dem Markt sind, die diese lästige Arbeit übernehmen. Mit unserem iRobot Roomba 581 Test wollten wir überprüfen, ob diese Geräte wirklich für Sauberkeit sorgen und eine Zeitersparnis sind.

Funktion und Saugleistung

Empfohlen wird der Saugroboter Roomba 581 für Raumgrößen bis zu 80 Quadratmetern. Zudem werden drei “Virtual Wall Lighthouses” mitgeliefert, durch die der Roboter erst in den nächsten Raum kann, nachdem der vorherige Raum komplett gereinigt wurde. Für den Saugroboter Roomba 581 stellen Haare, Schmutz, Staub oder Krümel kein Problem dar. Gestartet wird er einfach per Knopfdruck, danach reinigt und saugt er fleißig den kompletten Raum. Um Hindernisse navigierte er automatisch herum, außerdem entfernte er auch den Schmutz unter den Betten, unter den Sofas sowie unter den Sesseln.
Den Weg berechnete der Saugroboter 67-mal in der Sekunde und jeder Bereich wurde durchschnittlich vier Mal gereinigt. Problemlos wechselte der Roboter vom Teppich zum Parkett oder umgekehrt, wie wir im iRobot Roomba 581 Test bemerkten. Zum Beseitigen des Schmutzes halfen die gegenläufig rotierenden Bürsten sowie der kraftvolle Saugmotor. Mit der seitlichen sowie ebenfalls rotierenden Kantenreinigungsbürste wurden die Kanten sowie die Ecken gesäubert.

Sensoren

Ausgestattet ist der Roomba 581 mit diversen Sensoren, die unter anderem auch erkennen, wenn eine Stelle des Bodens sehr schmutzig ist. An dieser Stelle bleibt er länger und reinigt noch gründlicher. Die Pollen, Staub sowie sonstige allergene Stoffe werden im Filtersystem des Staubbehälters aufgefangen. Der beutellose Schmutzbehälter ist sehr einfach zu entleeren. Zum Lieferumfang des Modells 581 gehören drei virtuelle Wände mit einer Leuchtturm-Funktion, die auch als einfache virtuelle Wand eingesetzt werden können.
Nachdem das erste Zimmer sauber ist, fährt der Roomba automatisch zur Ladestation und lädt den Akku wieder auf, anschließend können bis zu vier Zimmer gründlich gesaugt werden. Entweder wird der Saugroboter per Knopfdruck gestartet oder die Arbeitszeiten sind bereits vorprogrammiert. Dadurch ist es nicht erforderlich, dass sich jemand im Haus aufhält, wenn der Roboter seine Arbeit verrichtet. Ebenfalls kann der Roomba 581 durch eine mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden.

Navigation

Im iRobot Roomba 581 Test säuberte der Roomba 581 den Fußboden mühelos und einwandfrei. Lediglich lose Kabel sollten beiseite geräumt werden. Einige Stühle könnten auch hochgestellt werden, da sie eventuell für den Saugroboter ein Hindernis sind. Normalerweise werden die Stühle auch beim Staubsaugen mit einem normalen Staubsauger hochgestellt. Allerdings erkennt der Roomba 581 alle Hindernisse und bremst rechtzeitig ab. Obwohl die Wegfindung chaotisch wirkt, findet der Saugroboter seinen Weg und reinigt den kompletten Raum, teilweise bis zu vier Mal. Zwar wirkt es auf den ersten Blick, als würde er planlos durch den Raum irren, allerdings wurde er mit einem Algorithmus ausgestattet, der 67-mal in der Sekunde den Weg berechnet. Dadurch ist auch sichergestellt, dass der ganze Raum im Endeffekt vier Mal abgefahren wurde.
Der Schmutz wird von den Bürsten unter das Gerät geschaufelt, wo er letztendlich eingesaugt wird. Zum Lieferumfang gehört Reinigungsmaterial für die Bürsten, ein Bürsten-Austausch-Set, eine Ladestation drei Leuchttürme sowie eine Fernbedienung. Bei den Leuchttürmen oder “Virtual Wall Lighthouses” handelt es sich um batteriebetriebene Plastikzylinder, die als Signalgeber fungieren. Durch diese Leuchttürme wird sichergestellt, dass der Saugroboter erst in den nächsten Raum fährt, nachdem der erste Raum komplett gereinigt wurde.

In den Kundenrezensionen im Internet wurde der iRobot Roomba 581 fast immer mit sehr gut bewertet. Keiner bereute den Kauf des Saugroboters. Speziell für Menschen mit Haustieren ist das Gerät wie geschaffen. Aber auch behinderte oder ältere Menschen sollten den Kauf eines Saugroboters in Erwägung ziehen, da er die umständliche Arbeit des Staubsaugens übernimmt.

iRobot Roomba 581 Fazit

Der Roomba 581 wurde in vielen Tests zum Testsieger gekürt. Auch wir können uns diesem Urteil nach unserem iRobot Roomba 581 Test nur anschließen. Alle Böden auch der Teppichboden wurden gut gereinigt und der Saugroboter arbeitete problemlos allein, wenn niemand zu Hause war. Für das Gerät können wir eine Kaufempfehlung geben.